Mauser auch bei Laufenten?

Kommen Laufenten in die Mauser?

Laufenten Mauser

Laufenten Mauser
© Katja Mann / pixelio.de

Eine Frage,, die bei Laufenten-Interessierten auch hin und wieder aufkommt ist, ob wir Laufenten auch in die so genannte „Mauser“ kommen. Und, was das denn genau sei?

Ab und zu kannst Du beobachten, dass wir Laufis auffallend viele Federn verlieren und dadurch zum Teil auch ziemlich struppig und zerzaust aussehen können.

Jetzt nicht gleich in Panik ausbrechen, das muss noch kein Beweis für einen „Räuber-Überfall“ o.ä. sein. Sehr oft handelt es sie hier um die so genannte „Mauser“!

Die Mauser bei Laufenten ist keine Krankheit, sondern ganz normal!

Jeweils im Sommer und im Herbst wechseln wir alle unsere Federn und stoßen die alten einfach ab.
Das ist ganz normal und keinesfalls ein Grund zur Sorge.
Bei den einen geht es halt langsamer (und damit nicht so auffällig) während es bei anderen sehr rasch geht und die dann aussehen, als wären sie unter den Rasenmäher geraten.

Besondern gut beobachten kannst Du das bei den Erpeln.
Während sie nach der „Sommer-Mauser“ einige Wochen fast so aussehen wie die Weibchen, wechselt das bei der „Herbst-Mauser“ wieder.
Dann sehen sie wieder so bunt und prachtvoll aus wie man das von ihnen gewohnt ist!

Wenn Du hierzu Fragen hast oder noch weitere Meinungen einholen möchtest, wende Dich doch einfach in unserem Laufenten-Forum an andere Laufenten-Halter und -Freunde.
Gemeinsam finden wir sicher eine Lösung!

>>> Weiter zu Dornen & Co >>>